VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Annika  |  Chantal  |  Charlotte  |  Feli  |  Franzi  |  Fritz  |  Hanna  |  Laura H  |  Laura M  |  Lena  |

Lina  |  Maida  |  Mareike  |  Matthis  |  Merlit  |  Miri  |  Paul  |  Pauly  |  Rebekka  |  Renke  |  Tabea  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Blogeintrag 9

Autor: Chanti | Datum: 06 August 2018, 10:57 | 0 Kommentare

Moin,

ich weiß, dass dieser Blogeintrag lange auf sich warten lassen hat. Im Moment bin ich sehr damit beschäftigt mich von meinen lieben hier zu verabschieden. Vor ein paar Tagen habe ich mich offiziell von den Schülern und den Lehren  verabschiedet, da die Ferien wieder angefangen haben. Gestern habe ich mit der Schwesternschaft hier in Rubengera zusammen zu Abend gegessen und mich auch offiziell verabschiedet. Es bricht mir wirklich das Herz tschüss zu sagen, weil ich in sowas nicht gut bin. Alle sind mir so sehr ans Herz gewachsen und es sind viele Tränen geflossen, was sich wahrscheinlich die nächsten Tage auch nicht ändern wird.

Es sind wunderbare Kinder in der Schule, die einem immer ein Lachen ins Gesicht zaubern können, egal wie genervt oder traurig man ist. Es ist unfassbar sie öffnen dir dein Herz, schenken dir Bewunderung und lieben dich so wie man ist. Ich war noch nie stolzer und dankbarer solche Kinder unterrichten zu dürfen. Auch die Lehrer haben mich direkt Respektiert, aufgenommen und haben mir immer geholfen, wenn irgendwas war. In meinen Augen hatte ich das perfekte Projekt, wo ich vor allem jetzt in der zweiten Hälfte des Jahres, nochmal richtig in meinem Aufgabenfeld aufgehen konnte. Die Schule ist wie eine zweite Familie für mich geworden…

Auch die Schwestern haben mich immer mit offenem Herzen empfangen und ich war immer willkommen, was eins der schönsten Gefühle ist, willkommen zu sein.

Nun sind es nur noch ein paar Tage hier und die werde ich so gut es geht nutzen, daher ist das auch mein letzter Blogeintrag. Auch wenn ich es noch immer nicht realisiere, ist das Jahr  in Ruanda bald zu Ende und ich kann sagen, dass ich noch nie in einem Jahr so viel gelernt habe. Ich bin sehr in mir gewachsen und habe mich auch verändert. Es gab schwierige Zeiten aber auch sehr schöne Zeiten, die ich nie vergessen werde. Ich bin davon überzeugt das so ein Jahr viel mit einem macht und man viel dazu lernt. Es ist eine große Bereicherung und auch wenn ich ein schlechten Start hatte kann ich jetzt sagen, dass ich nichts bereue und das es das alles wirklich wert war. Ruanda hat mein Herz gestohlen und ich werde auf jeden Fall zurück kommen.

Ein großes Dankeschön auch an euch! Danke das ihr euch so für mich interessiert habt und mich im diesem Jahr unterstützt und begleitet habt. Ich hoffe, dass ich euch einen guten Einblick geben konnte und ich euch das kleine Land Ruanda mit all seiner Vielfältigkeit näher gebracht habe. Ich freue  mich schon sehr euch dann bald wieder zu sehen und euch persönlich zu erzählen, wie mein Jahr hier war und eure Fragen zu beantworten.

Das war es dann auch schon von mir, da ich wie gesagt meine letzte Zeit hier nutzen möchte. Vielen Dank für alles und bis bald.

Liebe Grüße eure Chantal Smile

 

 

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare

 

 

Kommentar Verfassen

 This is the ReCaptcha Plugin for Lifetype